Treiben die Bitcoin-Cash-Minenarbeiter den Preis von Bitcoin in die Höhe?

Es sieht so aus, als würde Bitcoin kurzfristig eine Preisexplosion erleben, da die Bergleute Bitcoin Cash für die echte Bitcoin aufgeben.

Blockchain

Der Bitcoin-Preis (BTC) hat in der letzten Woche viel Bewegung gezeigt. Nach dem erfolgreichen Durchbrechen des 7.200-Dollar-Widerstands am Montag, dem 6. April, waren alle Augen auf den wichtigsten digitalen Vermögenswert gerichtet, der die 7.000 Dollar als neue Unterstützung hielt, aber sobald das Wochenende kam, fiel der Preis und fand mit 6.750 Dollar ein neues vorläufiges Tief.

Laut Coinmarketcap beträgt die aktuelle Marktkapitalisierung von Bitcoin 129.640.539.024 USD.

Lesen Sie unbedingt: Bitcoin-Prognose: Wie hoch wird der Preis für Bitcoin im Jahr 2020 nach Ansicht der Experten sein?

Sind diese Leckagen am Wochenende also ein Zeichen dafür, dass das Interesse an Bitcoin nachlässt, oder sind sie einfach Wale, die das geringere Wochenendvolumen nutzen, um sich vor dem nächsten großen Spike anzusammeln?

Bitcoin befindet sich immer noch in einem Downstream-Kanal, der vor 10 Monaten gebildet wurde. Das letzte Mal, als der König der Krypto-Sekunden diesen Kanal verließ, stieß er auf heftigen Widerstand auf 5 verschiedenen Ebenen zwischen $8.750 und $10.500.

Gegenwärtig ist Bitcoin wieder über diesen Kanal hinweg, während ein neuer Aufwärtskanal Gestalt annimmt. Von nun an muss Bitcoin Unterstützung bilden, indem die Zeitung über 7.000 Dollar geschlossen wird, damit sich die Geschichte wiederholen kann, und dies ist nicht das einzige Muster, das sich in diesem Jahr wiederholt.

Bitcoin Cash Halbierung endet mit einem Exodus von Bergarbeitern und sinkender Rentabilität