OKEx Exchange führt Tether (USDt) abgewickelte Cryptosoft Futures auf sieben Kryptowährungsderivate ein

Die Krypto-Börse wird am 6. November die Futures-Kontrakte mit einem Leverage von 1 bis 100x starten. Die Handelspaare sind Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin SV (BSV), Ethereum (ETH), EOS, Tron (TRX) und Ripple (XRP).

Der in Südkorea ansässige OKEx Kryptowährungsbörsen führt Tether (USDT) abgewickelte Futures für sieben Top-Kryptowährungen ein, darunter Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und XRP. Um einen stabilen und fairen Preis für USDT zu gewährleisten, wird das Unternehmen Orakel einsetzen, um Preise von vier Top-Börsen im täglichen Handelsvolumen zu beziehen.

OKEx führt Tether Settled Cryptosoft Derivatives ein

In einer Pressemitteilung vom Dienstagmorgen bestätigte OKEx Exchange die Einführung von Cryptosoft Tether Settled Futures auf mehrere Kryptowährungen. Die neue Entwicklung wie hier zu sehen ermöglicht es den Benutzern, Derivate über die Plattform zu handeln und USDT während der Cryptosoft Abwicklung auf BTC, ETH, XRP, TRX, Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin SV (BSV) und Eos (EOS) zu erhalten.

Die Börse hält jedoch die Leverage Ratios der Paare auf 100X begrenzt, um das Frontrisiko der Derivate zu reduzieren, bevor der Markt anzieht.

Der Finanzmarktdirektor von OKEx, Lennix Lai, lobte die Einführung von Tether, die behauptet, dass die Nutzer in hohem Maße vom linearen Kontrakthandel profitieren können, was die Verwirrung durch abgewickelte Verträge reduziert.

Sagte Lai,

„Meistens sind die Benutzer nicht bereit, Altmünzen als Marge zu halten, und sie sehen auch, dass umgekehrte Verträge selbst kompliziert zu verstehen sind. Wir sehen, dass dieser lineare Vertrag eine offene Tür für viele neue Einzelhändler wäre.“

Bitcoin

Der ständig wachsende Krypto-Derivatemarkt

Lai glaubt, dass der Markt für Krypto-Derivate reif wird, wobei die institutionellen und privaten Investitionen im Laufe des Jahres stetig wachsen. Er geht davon aus, dass OKEx in naher Zukunft stabilere Futures mit Coin-Settled-Technologie auf den Markt bringen wird.

Sagte er,

„Wir werden weiterhin nach stabilen Coin-basierten Derivaten forschen und diese hinzufügen, um Händlern, die ihren Gewinn und Verlust normalerweise in USD verbuchen, ein einfacheres Absicherungsinstrument zu bieten.“

Im vergangenen Quartal begrüßte der Terminmarkt institutionelle Bakkt-Futures, die in der vergangenen Woche trotz eines schwachen Handelsstarts im September ein erhebliches Handelsvolumen verzeichneten. Darüber hinaus überstiegen die knapp zwei Monate alten Binance BTC-Futures am 23. Oktober die 1-Milliarde-Dollar-Marke und zeigten den Hunger von Privatanlegern nach Krypto-Derivaten.